Phytomed einl

LFV Wasen: Besuch der Phytomed in Oberburg

Der Landfrauenverein Wasen i.E., lud am Freitag 3. November 2017 zur Exkursion in die Phytomed Oberburg ein.

Die Teilnehmerzahl war auf 20 Personen beschränkt. Genau so viele Interessentinnen haben sich angemeldet. Mit Privatautos ging es los in Richtung Oberburg. Die interessante Gratis-Führung dauerte von 13.30 -17.00 Uhr.

Phytomed1

Nicole Weppler vom Kursmanagement führte uns durch den theoretischen Teil und leitete auch die Besichtigung des Betriebes.

Phytomed5Phytomed4

Uns wurde die Geschichte der Phytomed - die sich auf dem Gelände der ehemaligen Zigarrenfabrik befindet - näher gebracht. Siehe auch www.phytomed.ch.
Aufmerksam und interessiert lauschten die Landfrauen der Einführung in die Biochemie nach Dr. Schüssler. Wilhelm Heinrich Schüssler war ein homöopathischer Arzt und der Begründer der biochemischen Heilweise.
Bei der Besichtigung der Produktion wurde uns erklärt und versichert, dass der allergrösste Teil der Pflanzen von Bio-Bauern aus der Umgebung bezogen werden. Die Knospen für die Gemmotherapie werden aufwändig und sehr sorgfältig von geschulten Personen gewonnen. Bei Phytomed wird grössten Wert auf den respektvollen Umgang mit den Pflanzen gelegt.
Die Landfrauen hatten auch Gelegenheit, sich an der kraftvollen Arbeit betreffend Potenzierung zu versuchen.
Die Landfrauen staunten nicht schlecht, wie viel Handarbeit - vom Hacken der Pflanzen bis zur Etikettierung - geleistet wird.
Im Labor, (die Verfasserin des vorliegenden Berichtes möchte ehrlich sein), waren wir durch die Komplexität der Arbeiten, doch etwas überfordert.
Umso nötiger war eine stärkende Pause! Das leckere Gebäck vom Vorstandsmitglied Doris Aeschlimann hatte durchaus eine heilende Wirkung.

Phytomed2

Nun konnten wir erfrischt zum letzten Teil des Nachmittgas übergehen.
Nicole Weppler brachte uns kurz die Grundlagen von Dr. Carl-Friedrich Zimpel, dem der Begründer des Zimpelschen Heilsystems, der Spagyrik, näher. Nach einer Zusammenfassung und Fragerunde neigte sich der prallgefüllte Nachmittag dem Ende zu.
Der Landfrauenverein Wasen i.E. dankt Nicole Weppler für die kompetente Begleitung und dankt auch der Firma Phytomed für das reich bestückte "Gschänkseckli"!

Phytomed3

Bei einem gemütlichen Nachtessen im Restaurant Grütli, Wasen, konnten wir die vielen Eindrücke der Exkursion noch einmal diskutieren. Wir kamen zum Schluss: Es hat sich gelohnt und ein Besuch bei Phytomed ist stets empfehlenswert.

Zurück zur Übersicht